Review on BaWü 2010

Datum: Nov 23rd, 2010
By
Category: Themen, Turniere

Heidelberg is going to be stage to the German Debating Championship (DDM) 2011, so many debaters in Germany see the Baden-Württembergian Open (BaWü) 2010 as a kind of dress rehearsal for DDM 2011. But superstitious minds in Germany have it that traditionally the dress rehearsal has to be a terrible disaster – if the real event shall be fine. However, neither the grouches nor the superstitious could find anything to mock about at BaWü 2010 last weekend. After Maike Jung, Jenny Holm and Kristina Seebacher organized the whole event smoothly, our reporter Gudrun Lux is really afraid that DDM 2011 will go down the drain if everything goes according to the superstition of that perfect dress rehearsal. Read more on how everything went fine at BaWü 2010 in the German version of this article.

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

7 Kommentare zu “Review on BaWü 2010”

  1. Leonhard W says:

    Dein schlechtester Artikel bis jetzt, Gudrun. Bei dem Niveau kann ich auch echt wieder mehr Zeit auf Spiegel Online verbringen. Gleich mal an Bildblog weitergeleitet…

    Schade trotzdem, dass Wien es nicht nach Heidelberg geschafft hat…

  2. Nicolas F says:

    Ich möchte daran erinnern, dass es doch einen Lichtblick gibt – zum einen gab es nur Wasser in den Vorrunden zu trinken und keinen Apfelsaft und man musste Treppensteigen – für Gichtkranke ganz klar eine Belastung. Allerdings wurde mir versichert dass bei der DDM auch Fruchtsäfte gereicht werden und im Zweifel ein paar DDGler als Sänftenträger für lädierte Jungdebattierer eingeladen würden. Also befürchte ich, das mir altem Dauernörgler doch noch der Spass an der DDM genommen wird.

    EInzige Hoffnung : unfähige Juroren (haben sich aber leider bei der BaWü auch nicht entdecken lassen)

    Daher an alle: FAHRT NICHT ZUR DDM ! ! ! Wenn man den Maßstab der BaWü anlegt ist von einem genial geilen Turnier auszugehen das euch den Spaß an normalen Debattierturnieren schal werden lässt!

    Gruß aus Göttingen
    Nicolas

  3. W_C_C_W says:

    Bestes Artikel aller Zeiten für das beste Turnier aller Zeiten!

  4. W_C_C_W says:

    und der schlechteste Schreibfehler aller Zeiten! War einfach zu beeindruckt noch von Turnier und Artikel!

  5. Miri says:

    Ich muss mich obwohl ich nicht anwesend war, über die übertreiben ausführliche Berichterstattung beschweren. Insbesondere über das Live Mittwittern der achtenminute einer Finalrunde! Ich hab mir ein Internetfreies Wochenende gegönnt und als ich am Montag auf Arbeit meine Twitter Zeitleiste durchging, musste ich eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeewig nach unten scrollen um den nächsten relevanten Tweet zu finden und habe mind. 20 Minuten wertvollste Arbeitszeit verloren! Eine Unverschämtheit sowas! Wenn der/die Verfasser/in dieser Tweets noch Zeit hatte, so ausführlich zu twittern, dann kann das Turnier in der Tat nur das oben beschriebene Desaster gewesen sein. Sie, sollten sich was schämen!

  6. Verena Gräf says:

    Herrlich!

Comments are closed.

Follow Achte Minute





RSS Feed Posts, RSS Feed Comments
Help for mobile version

Credits

Powered by WordPress.

Our Sponsors

Hauptsponsor
Medienpartner